Pankl eröffnete in Kapfenberg neues Antriebswerk

Graz/Kapfenberg (12. April 2018).- Heute (12.4.2018) eröffnete die Firma Pankl in Kapfenberg ihr neues High-Performance-Antriebswerk. Gemeinsam mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – darunter auch Matthias Walkner, Sieger der Rallye Dakar 2018 – nahmen auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer und Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl an der Eröffnungsfeier teil. Mit dem Neubau des Antriebswerkes war im Jahr 2016 begonnen worden. Bereits 2017 wurden die Anlagen in Betrieb genommen und die Produktion hochgefahren. Insgesamt wurden mehr als 40 Millionen Euro in das Werk investiert, bereits mehr als 100 zusätzliche Arbeitsplätze konnten geschaffen werden.

„Die Innovationskraft, die von Pankl ausgeht, ist beispielhaft“, zeigte sich Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei seinem Besuch in Kapfenberg beeindruckt. „Großartige Unternehmen, wie Pankl, haben mit ihren hochqualifizierten Mitarbeitern aus einer schwierigen Region entlang der Mur-Mürz-Furche ein Zentrum der Hochtechnologie gemacht. Das schafft viele gute Arbeitsplätze in der Region. Die heutige Eröffnung macht deutlich, wie sehr der steirische Fokus auf Forschung und Entwicklung zum Fortschritt und zu einer positiven Entwicklung vielerorts beiträgt und wie wichtig es ist auf Zukunftstechnologien zu setzen. Stefan Pierer, Wolfgang Plasser sowie die fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Großartiges“, dankte Schützenhöfer.

Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer lobte bei der Eröffnung die Entwicklung der Firma und der gesamten Region Obersteiermark: „Die Eröffnung des High-Performance-Antriebswerk stellt einen weiteren wichtigen Baustein für die Region Obersteiermark dar. Die Firma Pankl trägt dazu bei, den Menschen in der Region gutbezahlte Arbeit zu geben. Wir werden daran arbeiten, die Region weiter als High-Tech-Standort voranzutreiben. Die Steiermark ist Vorreiter in vielen Bereichen. Von der Raumfahrt, über die Metall- bis zur Autoindustrie. Weltweit sind die High-Tech-Produkte der Steirerinnen und Steirer gefragt. Für die Firmen ist es wichtig, gut ausgebildete Fachkräfte am Standort vorzufinden. Diese Voraussetzungen sind in der Region Obersteiermark gegeben. Die hervorragenden Lehrbedingungen sowie hochqualifizierte Schul- und Universitätsstandorte stellen das sicher.“

„Pankl Racing trägt als herausragender steirischer Leitbetrieb viel zur positiven Entwicklung der heimischen Wirtschaft bei. Das neue hochmoderne Antriebswerk in Kapfenberg ist eine Zukunftsinvestition, die für Wertschöpfung, neue Arbeitsplätze und damit Lebensqualität in der Region sorgt. Es ist vor allem aber auch ein starkes Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Steiermark. Ich danke Stefan Pierer, Wolfgang Plasser und dem gesamten Team von Pankl dafür sehr herzlich“, so Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Die Pankl Racing Systems AG entwickelt und produziert hochpräzise Motor- und Antriebskomponenten für den Rennsport, die Luftfahrt und die High-Performance-Fahrzeugindustrie. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 1700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon demnächst 1000 an den beiden Hauptstandorten in Kapfenberg und Bruck an der Mur.