Unsere Steiermark

„In der Steiermark bin ich zu Hause, da habe ich geheiratet, hier sind meine Kinder zur Welt gekommen.“

Heimat, Glück und Herz – große Worte. Begriffe, die ob ihrer großen und vielfältigen Bedeutung manchmal überstrapaziert werden und deshalb scheinbar an Glanz und Kraft verloren haben. Und doch beschreiben diese drei Worte perfekt das Gefühl, in der Steiermark leben und arbeiten zu dürfen. Das Grüne Herz Österreichs ist nicht nur eines der erfolgreichsten Tourismuslogos der Welt, sondern auch ein identitätsstiftendes und emotionales Symbol für die Verbundenheit und Zuneigung zu meiner Heimat.
Meiner Heimat durch meine Arbeit ein wenig zurückgeben zu können, empfinde ich als großes Privileg. Dafür bin ich sehr dankbar.
Ich versuche zumindest ein paar wenige Tage im Monat in der Natur unserer Heimat verbringen zu können.

Meine Steiermark – meine Lieder

Die Musik in meinem Leben

„Musik spielt eine ganz große Rolle in meinem Leben. Ich höre Musik meistens beim Heimfahren. Ich habe vom Neujahrskonzert über die Krönungsmesse bis zu den Stoakoglern alles Mögliche an CDs im Auto. Und natürlich auch ein paar Märsche.“

Ein Marsch muss schneidig sein

„Ich hab mehrere Lieblingsmärsche. Einer davon ist „Mein Steirerland“ von den Stoakoglern. Wenn es darum geht, was weiterzubringen und anzutreiben, dann gehört ein zünftiger Marsch her.“

Opus war wichtig

Life is Life von Opus ist für mich ein absoluter Klassiker. Da stehe ich automatisch auf und singe mit, wenn es irgendwie geht. Als ehemalige Nummer 1 der amerikanischen Hitparade haben sie der Steiermark auch viel Imagegewinn gebracht.“

Gabalier und die Heimat

„Andreas Gabalier mag ich nicht nur als Musiker, sondern auch als Mensch. Er hat einen neuen Stil kreiert. Eine Verbindung aus Volksmusik und Schlager, die mir sehr gut gefällt. In seinem Lied Steirerland schafft er es, unser Heimatland auf eine wunderschöne, geradezu melancholische, sehnsüchtige Art zu besingen. Man hat beim Hören das Gefühl dorthin möchte ich jetzt. Mehr kann man für die Steiermark nicht tun.“

Steirerstoark

Eine Liebeserklärung an die Heimat

Alfred Jaklitsch von den Seern hat dieses Lied geschrieben. Für unser Land – und für Hermann Schützenhöfer und die Steirische Volkspartei. Eine Hymne an unsere Heimat und eine Liebeserklärung an die weiß-grüne Lebensart: Steirerstoark!

Weil’s a Lånd is wia koa zweites,
weiss is der Dåchstoan, grün san Wåld und Feld.
Der steirsche Brauch lebt, mit ihm die Zukunft –
es verbind si des Beste jeder Welt.
Dort wo a Lederhosn und a Laptop san koa Gegensåtz,
es is wias is a guater Plåtz.

Steiermårk unser Weg unser Zü,
Steirerstårk echt guat des Lebensgfühl,
Steiermårk mei Welt is då dahoam,
Steiermårk is wås I mit Hoamat moan.

Lebensträume finden Lebensräume,
ob in die Weinberg, auf da Ålm oder in der Stådt.
Steirisch leben auf steirisch eben,
weil des Lånd für jeden gånz wås Bsondres håt.
A trachtigs Steirergwånd håt då sei Tradition,
geht Hånd in Hånd mit jeder Generation.

Dort wo Kindheit zwischen Wåld und Wiesn findet Abenteurlond.
Dort wo Jugend eigne Wege geht, sie håt die Zukunft in der Hånd.
Dort wo Familie und Beruf passt unterm Steirerhuat.
Dort lebt es sich steirisch guat.

Das ist unsere Steiermark

Die Steiermark ist vielfältig und abwechslungsreich. Sie bietet eine landschaftliche Vielfalt. Schroffe Gebirgsmassive und luftige Berggipfel gibt es ebenso wie über 2.000 Almen. Dazwischen gibt es erfrischende, kühle, kristallklare Bergseen und wohlig warme Thermalquellen. In der Steiermark wachsen Trauben, aus denen bis zu 200.000 Hektoliter bester Wein produziert werden und 100 Millionen Äpfel. Auch kulturell hat das Land vieles zu bieten – beginnend bei seiner Hauptstadt mit seinen Sehenswürdigkeiten bis hin zu den Burgen, Schlössern und Museen, die es im ganzen Land zu finden gibt. Genießen Sie einen Blick in unsere schöne Steiermark!

Folgen Sie mir!