Jordi, Pilawa und Lafer zu Gast bei LH Schützenhöfer

Graz (30. Dezember 2017).- Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer empfing im Vorfeld der Eurovisions-Silvestershow die Moderatoren Francine Jordi, Jörg Pilawa sowie den steirischen Ausnahme-Koch Johann Lafer in seinem Büro in der Grazer Burg. Lafer und Pilawa waren Mitte November bereits in der Burg um dort Szenen des Zuspielfilms zu drehen, der in der Show ausgestrahlt wird und dabei die steirische Landeshauptstadt und das „Grüne Herz Österreichs“ in das Rampenlicht und den Blickpunkt der Öffentlichkeit stellt.

Schützenhöfer zeigt sich erfreut, dass die Silvestershow nun bereits das dritte Mal in vier Jahren in der Steiermark zu Gast ist: „Dass die Silvestershow zum wiederholten Mal in der Steiermark zu Gast ist, zeigt die Qualität unseres Landes als hervorragender Gastgeber.“ Als kleine Gastgeschenke überreichte der Landeshauptmann dem Moderatorenduo Pilawa/Jordi Steiermark-Pullover im Erwin Wurm-Design und Steiermark-Trolleys, „damit sie das „Grüne Herz Österreichs“ in die Welt hinaustragen können“, so Schützenhöfer, der im Rahmen des Treffens auch den Wert dieser Show für die Steiermark hervorhob: „Mit ihrem Millionenpublikum ist die Silvestershow auch eine tolle Bühne für die Steiermark. Herzlichkeit und Gastfreundschaft prägen unser Land, das spüren auch die Zuseher vor den Fernsehgeräten. Sie starten mit Bildern aus der Steiermark ins neue Jahr.“

Der „Silvesterstadl“ wird am Silvesterabend, dem 31. Dezember, um 20.15 Uhr live aus Graz im ORF 2, im Ersten und im SRF1 ausgestrahlt.