LH Schützenhöfer lud Größen aus Wirtschaft und Kultur zu Empfang

Graz (30. Jänner 2019).- Im Vorfeld des Nachtslaloms in Schladming lud Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gestern (29.1.2019) zum traditionellen Empfang auf die Landalm. Zum gemeinsamen Mittagessen konnte LH Schützenhöfer zusammen mit Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer und Landesrat Christopher Drexler diesmal unter anderem die Unternehmer Josef und Ulrike Zotter, die Hoteliers Eveline Wild und Stefan Eder sowie Manager Siegfried Wolf mit seiner Gattin Andrea und Schauspielerin Aglaia Syskowitz mit ihrem Gatten Markus Müller begrüßen. In diesem Zusammenhang betonte der steirische Landeshauptmann: „Es freut mich sehr, dass auch heuer wieder zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur den Weg nach Schladming gefunden haben. Auch dadurch zeigt sich der hohe Stellenwert dieses sportlichen Großereignisses für die Steiermark.″

Nach einem Zusammentreffen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Sporthotel Royer konnte sich Schützenhöfer selbst von der legendären Stimmung beim Weltcup-Rennen auf der Planai überzeugen: „Der Nachtslalom in Schladming hat längst Kultstatus und zieht auch in diesem Jahr wieder die Massen nach Schladming. Die knapp 50.000 begeisterten Zuseherinnen und Zuseher machen das Rennen auf der Planai zu einem Sport-Event der Extraklasse, denn die Stimmung ist im Weltcup-Zirkus einzigartig.″ Der Landeshauptmann gratulierte Marcel Hirscher, der das Nightrace souverän für sich entscheiden konnte und dankte all jenen, die zur erfolgreichen Durchführung des Weltcup-Rennens beigetragen haben.

Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer zeigte sich vom Ski-Event begeistert: „Das Nightrace in Schladming ist ein Ereignis der Superlative. Tausende Menschen feuern dabei unsere Top-Athleten an und motivieren sie zu Höchstleistungen. Von diesem Event profitiert die gesamte Region rund um Schladming durch mehr Nächtigungen, eine höhere Wertschöpfung und nicht zuletzt durch unschätzbar kostbare Werbung für die gesamte Steiermark. Das Nightrace in Schladming schafft und sichert Arbeitsplätze für die Steirerinnen und Steirer, sichert die enge Verbindung der Steiermark zum Skisport und kurbelt damit den steirischen Tourismus an. Wir können stolz sein, ein Großereignis dieser Art Jahr für Jahr im Ennstal zu haben. Ich danke den Organisatorinnen und Organisatoren für die jährliche Ausrichtung des Nightrace.“