LH Schützenhöfer bei Eröffnung des Wohlfühlladens in Stattegg

Graz (13. April 2018).- Nach den Läden in Laßnitzthal, Knittelfeld und Graz wurde in Stattegg heute Mittag (13.4.2018) in Stattegg der vierte Wohlfühlladen der Team Styria Werkstätten GmbH eröffnet. Damit ging für die Stattegger Bevölkerung ein großer Wunsch in Erfüllung, schloss doch der letzte Nahversorger im Ort bereits vor über 30 Jahren.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hob im Rahmen der Eröffnung hervor, dass es ihn sehr freue, dass nach intensiven Bemühungen die Ansiedlung des neuen Nahversorgers in Stattegg gelungen sei: „In ländlichen Gebieten ist der Nahversorger nicht bloß ein Lebensmittelgeschäft, sondern vielmehr auch ein soziales Zentrum und ein Ort des Austausches. Ein Nahversorger ist wichtig für das Miteinander in der Gemeinde. Die Führung regionaler Produkte in einem Sortiment, das sich an den Bedürfnissen der Menschen vor Ort orientiert, ist darüber hinaus auch eine wichtige Stärkung für die regionalen Wirtschaftskreisläufe. Das sichert Arbeitsplätze in der Region. Gerade deshalb freut es mich sehr, dass der neue Wohlfülladen in Stattegg ab sofort zur Verbesserung der regionalen Versorgung der Statteggerinnen und Stattegger beiträgt.″

Der Stattegger Bürgermeister Karl Zimmermann freute sich ebenso über die Eröffnung des neuen Wohlfühladens: „Endlich konnte ein langersehnter Wunsch der Bevölkerung in Erfüllung gehen, einen Nahversorger im Zentrum von Stattegg anzusiedeln. Das ist ein wesentliches Element einer liebens- und lebenswerten Gemeinde.“

Im neuen Wohlfühlladen sind fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon drei Menschen mit Behinderung. Die Verkaufsfläche des Geschäfts in der Statteggerstraße beträgt rund 193 Quadratmeter. Betrieben wird der Wohlfühlladen von der Team Styria Werkstätten GmbH, die als einer der größten integrativen Betriebe Österreichs aktuell rund 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 70 Prozent mit Behinderung.