Schützenhöfer würdigt Blasmusik als Bindeglied der Gesellschaft

Graz (9. März 2018).- 2281 Musikerinnen und Musiker haben im vergangenen Jahr die Prüfung zum Musikerleistungsabzeichen absolviert. Die besten steirischen Musikerinnen und Musiker wurden gestern (8.03.2018) von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in der Aula der Alten Universität in Graz geehrt. Außerdem wurden fünf Absolventinnen und Absolventen des außerordentlichen Studienganges Blasorchesterleitung ausgezeichnet. „Die Blasmusik ist ein wichtiges Bindeglied in den Gemeinden und für viele Menschen Wegbegleiterin bei freudigen und traurigen Anlässen. Dieser Empfang soll ein sichtbares Zeichen der Wertschätzung für ihre musikalischen Leistungen sein und als zuständiger Referent für die Blasmusik danke ich Ihnen für Ihr persönliches Engagement“, betonte LH Hermann Schützenhöfer in seinen Begrüßungsworten.

Die Ausbildungen des Steirischen Blasmusikverbandes dienen nicht nur der Hebung des musikalischen Standards, sondern sie fördern auch das Gemeinschaftswesen und das Ehrenamt in den Gemeinden. Die Prüfung für das Leistungsabzeichen in den Kategorien Gold, Silber und Bronze besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil. Der Studiengang „Ensembleleitung Blasorchester“ dauert vier Semester und neben den musikalischen Fertigkeiten werden auch Führungskompetenzen eines Kapellmeisters in der Ausbildung vermittelt.

Insgesamt 393 Musikkapellen in den 287 Gemeinden sorgen nicht nur für musikalischen Genuss und Unterhaltung, sondern tragen durch ihre über 19.000 Musikerinnen und Musiker aktiv zum Vereins- und Gemeinschaftsleben bei.

HIER finden Sie eine Liste mit allen Gewinnerinnen und Gewinnern des Leistungsabzeichens in Gold, die heute von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer geehrt wurden. HIER geht es zur Fotogalerie.