Fest des steirischen Brauchtums findet von 14. bis 16. September statt

Graz (13. Juni 2018).- Im Rahmen einer Pressekonferenz im Grazer Landhauskeller gab Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute (13.6.2018) gemeinsam mit den Organisatorinnen und Organisatoren und Partnern wie der Stadt Graz einen Ausblick auf das „Aufsteirern“ im kommenden September. Die Großveranstaltung wird heuer bereits zum 17. Mal in der Landeshauptstadt über die Bühne gehen und vom 14. bis 16. September gemeinsam mit zehntausenden Besucherinnen und Besuchern jede Menge steirisches Flair und Lebensart nach Graz bringen. Rund 250 Aussteller und mehr als 3000 Beteiligte werden am Programm mitwirken, das sich an der bewährten dreitägigen Konzeption der vergangenen Jahre orientiert. Zum Start des Festivals am Freitag liegt der Schwerpunkt bei „Tracht & Mode“, am Samstag folgt der volksmusikalisch-künstlerische Akzent bevor das Fest mit dem traditionellen „Aufsteirern“-Sonntag seinen Höhepunkt wie Abschluss erlebt.

Landeshauptmann Schützenhöfer unterstreicht die Bedeutung der Veranstaltung, die im Jahr 2002 als eintägiges Fest in der Innenstadt aus der Taufe gehoben wurde: „Das ‚Aufsteirern‘ ist heute eine großartige Plattform für die steirische Volkskultur und gibt Kultur und Brauchtum, unseren Musikerinnen und Musikern und den landwirtschaftlichen und kulinarischen Produkten aus dem ganzen Land jene Bühne, die sie verdienen. Davon haben alle etwas, auch jene, die die Veranstaltung finanzieren: Durch jeden Fördereuro wird eine zusätzliche Wertschöpfung von 26,5 Euro in der Steiermark ausgelöst. Darüberhinaus sichert das ‚Aufsteirern‘ laut einer Untersuchung auch 151 Arbeitsplätze in der Steiermark“, so Schützenhöfer. „Ich lade heute schon alle Steirerinnen und Steirer dazu ein, beim ‚Aufsteirern‘ von 14. bis 16. September zum Sommerausklang ein gemeinsames Fest der weiß-grünen Lebensfreude zu feiern“, so der Landeshauptmann.

Weitere Informationen und Fakten zum „Aufsteirern 2018“ finden Sie HIER.