Landeswappen an Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH überreicht

Wasserversorgungsunternehmen ausgezeichnet

Graz (24. September 2021).- Unter dem Namen „Märktisches Wasserwerk“ begann im Jahr 1911 die Geschichte eines Unternehmens, das heute als Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH einer der größten Wasserversorger der Steiermark ist. Die Landesregierung hat dem Unternehmen das Recht zur Führung des Landeswappens verliehen, gestern Abend (23.9.2021) überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Rahmen eines Festaktes im Kulturzentrum Leibnitz persönlich das Landeswappen an Geschäftsführer Franz Krainer.

Landeshauptmann Schützenhöfer gratulierte Geschäftsführer Krainer, der mit seinen derzeit 24 Beschäftigten die Wasserversorgung von rund 80.000 Menschen in 28 Gemeinden im Süden der Steiermark sicherstellt. „Weltweit sind nur 0,3 Prozent der Wasservorräte als Trinkwasser verfügbar. Umso wichtiger ist ein zuverlässiger und verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser“, betonte Schützenhöfer. „Neben ihrer Kernaufgabe, der Lieferung von Wasser, versorgt die Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH die Menschen der Region auch mit wertvollen Informationen zur nachhatligen Verwendung des Wassers. Seit vielen Jahren wird rund um den Weltwassertag und den Trinkwassertag regelmäßig ein umfangreiches Rahmenprogramm zur Bewusstseinsbildung für die Bevölkerung und speziell die Schülerinnen und Schüler im Bezirk Leibnitz durchgeführt. Ich bedanke mich für Ihre erfolgreiche Arbeit und gratuliere herzlichst. Es freut mich, einem echten Vorzeigeunternehmen das Landeswappen überreichen zu dürfen“, so der Landeshauptmann.

An der feierlichen Überreichung nahmen unter anderem auch NAbg. Joachim Schnabel, NAbg. Ernst Gödl sowie zahlreiche Bürgermeister aus dem Bezirk Leibnitz als Ehrengäste teil.