Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark und Lebensrettungsmedaille verliehen

Verdiente Persönlichkeiten in der Aula der Alten Universität ausgezeichnet

Graz (16. Juni 2021).- Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer überreichte heute Nachmittag (16.6.2021) gemeinsam mit der zweiten Landtagspräsidentin Gabriele Kolar – in Vertretung von Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang – in der Aula der Alten Universität an acht steirische Persönlichkeiten das Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Ein Steirer wurde für seine besonderen Verdienste mit der Steirischen Lebensrettungsmedaille am weiß-grünen Band ausgezeichnet. Neben Angehörigen begrüßte LH Schützenhöfer unter anderem auch Bundesrätin Elisabeth Grossmann.

Bei der feierlichen Überreichung unterstrich Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „In der Geschichte unserer Heimat hat es immer wieder Menschen gegeben, die sich auf besondere Weise hervorgetan haben, die sich für das Gemeinwohl besonders engagiert haben und überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben. Das Land Steiermark ist stolz auf Sie, denn Sie haben durch Ihr Schaffen den Menschen unseres Heimatlandes Vieles zugutekommen lassen und der Allgemeinheit gedient. Mit der heutigen Ehrenzeichenverleihung möchte ich Ihnen meinen persönlichen Dank aussprechen.“

Mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Steiermark wurde unter anderem Elisabeth Wondrack ausgezeichnet, die seit 1973 als Souffleuse am Schauspielhaus Graz tätig ist und darüber hinaus das Grazer Straßentheater leitet. Ebenso geehrt wurde Edeltraud Schröttner für ihre aufopfernde Tätigkeit im Rahmen der Weltkirche. Die Steirische Lebensrettungsmedaille am weiß-grünen Band wurde an Christian Kreuzmann verliehen, der durch seinen beherzten und couragierten Einsatz im vergangenen Jahr eine Frau vor dem Ertrinken rettete, nachdem ihr Auto von der überfluteten Straße in das Bachbett des Stiftingtalbaches gespült wurde.

Details zu den Geehrten finden Sie HIER. Weitere Bilder können HIER heruntergeladen werden.