Julia II. zu Gast in der Grazer Burg

Blumenkönigin überbrachte dem Landeshauptmann Valentinsgrüße

Graz (11. Februar 2021).- Anlässlich des bevorstehenden Valentinstages am 14. Februar war Blumenkönigin Julia II. heute Vormittag (11.2.2021) zu Gast in der Grazer Burg. Die neu gewählte Blumenkönigin der steirischen Gärtner und Floristen überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang ihre Valentinsgrüße.

„Die blumigen Grüße anlässlich des Valentinstages zeigen das herausragende Handwerk der steirischen Gärtnerinnen und Gärtner sowie Floristinnen und Floristen. Mit guter Arbeit und großem Engagement tragen sie dazu bei, dass der Blumenschmuck in der Steiermark einen hohen Stellwert genießt und einen wichtigen Teil der weiß-grünen Lebensqualität darstellt“, so LH Schützenhöfer und LH-Stv. Lang, die der Blumenkönigin Julia II. herzlich für ihren Besuch und die prächtigen Blumensträuße dankten.

Julia II. wurde im Februar 2021 für zwei Jahre zur neuen Blumenkönigin der steirischen Gärtner und Floristen gewählt. Die Lehre zur Gärtnerin und Floristin hat sie im Jahr 2019 erfolgreich abgeschlossen. Seit 2019 ist sie als Floristin im elterlichen Betrieb Blumen Friedl tätig.

Historisch wird der Brauch, zum „Tag der Liebenden“ am 14. Februar, Blumen mit roten Herzen zu schenken, mit dem Heiligen Valentin in Verbindung gebracht. Der Heilige Valentin lebte als Bischof von Terni (Italien) im zweiten Jahrhundert und wurde an einem 14. Februar hingerichtet, nachdem er heimlich Liebespaaren das Sakrament der Ehe gespendet hatte.