Feierlicher Lehrgangsabschluss für neue Führungskräfte in der Exekutive

Führungskräfte-Ausbildung für mehr Sicherheit in der Steiermark

Graz (30. Juni 2020).- Mit 1. Juli 2020 übernehmen 80 Damen und Herren aus der Steiermark und Kärnten nach dem Abschluss ihrer Ausbildung Führungsfunktionen in der Polizeifamilie.

Insgesamt 22 Damen und 58 Herren verstärken ab Juli die Kolleginnen und Kollegen der mittleren Führungsebene in der Steiermark und in Kärnten. Die Dekrete wurden von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landespolizeidirektor-Stellvertreter Generalmajor Manfred Komericky sowie Oberst Rupert Gruber, Leiter des Bildungszentrums der Sicherheitsakademie Graz, und Oberst Wolfgang Gabrutsch der LPD Kärnten den Absolventinnen und Absolventen überreicht.

„Ich gratuliere allen Absolventinnen und Absolventen herzlich. Gut ausgebildete Polizistinnen und Polizisten sind in der Exekutive absolut notwendig. Unzählige
Exekutivbeamte sind tagtäglich in der Steiermark für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Dafür danke ich ihnen herzlich“, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

„Sie sind nun Teil der mittleren Führungsebene und das ist ein besonders wichtiger Teil der Polizei. Sie an der Basis sind das Gesicht der Polizei“, betonte
Landespolizeidirektor-Stv. Manfred Komericky bei seiner Ansprache.

Oberst Rupert Gruber, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landespolizeidirektor-Stv. Manfred Komericky und Oberst Wolfgang Gabrutsch (v.l.) überreichten die Dekrete.