Vollversammlung der Historischen Landeskommission

LH Schützenhöfer verlieh Dekrete an Barbara Stelzl-Marx und Heimo Halbrainer

Graz (12. Dezember 2019).- Im Rahmen der Vollversammlung der Historischen Landeskommission – deren Vorsitzender Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ist – wurden heute Mittag (12.12.2019) vier neue Kommissionsmitglieder gewählt. Zugleich überreichte LH Schützenhöfer im Rahmen der Sitzung auch Dekrete an die bereits gewählten Mitglieder Barbara Stelzl-Marx und Heimo Halbrainer. Der langjährige Geschäftsführende Sekretär Alfred Ableitinger, der im Vorjahr das Amt an seinen Nachfolger Wernfried Hofmeister übergeben hatte, wurde zum Ehrenmitglied der Historischen Landeskommission ernannt.

In seinen Grußworten unterstrich Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, dass die Historische Landeskommission eine einzigartige Institution sei, die stets für einen guten und tiefgehenden Umgang mit der eigenen Geschichte Sorge trage. Zudem dankte Schützenhöfer allen Mitgliedern der Kommission für ihre wesentliche Tätigkeit für die Geschichtsforschung im Lande und meinte abschließend: „Nur wer seine Wurzeln und seine Geschichte kennt, kann das, was er tut, gut begründen. Dass aus der Geschichte gelernt werden kann, belegt etwa die Erfolgsgeschichte der Zweiten Republik, die ohne den schlimmen Erfahrungswert der Zeit zuvor sicher nicht in dieser Form geschrieben worden wäre.″

Als neue Mitglieder gehören nunmehr auch Christian Bachhiesl, Theresia Heimerl, Bernhard Reismann und Anita Ziegerhofer der Historischen Landeskommission an.

Die Aufgabe der Historischen Landeskommission ist es, die Erforschung der Geschichte der Steiermark in jeder Hinsicht zu fördern, die Herausgabe und systematische Ausnützung aller einschlägigen Geschichtsquellen zu erweitern und das historische Bewusstsein bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Landes zu heben. Darüber hinaus bemühen sich die Mitglieder der Historischen Landeskommission darum, die historischen Denkmale des Landes zu sichern und zu bewahren.