Zum ersten „Steiermark jetzt!“-Gespräch lud LH Hermann Schützenhöfer heute in sein Büro.

Auftakt der „Steiermark jetzt!“-Gespräche

Graz (11. Oktober 2019).- Heute Vormittag (11.10.2019) lud Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zum ersten „Steiermark jetzt!“-Gespräch in sein Büro in der Grazer Burg. „Die Gesprächsreihe soll einen intensiven Dialog über wichtige Zukunftsfragen ermöglichen“, erklärt Schützenhöfer den Grund für diese Initiative. Gerade in unruhigen Zeiten, sowohl wirtschaftlich, als auch politisch, ist es wichtig sich aus „erster Hand“ zu informieren. Den Auftakt zu einer Reihe von Gesprächsrunden mit Leuten, die ganz nah an wichtigen Zukunftsthemen sind, bildeten heute die Arbeitnehmervertreter. Der Einladung Schützenhöfers folgten Betriebsräte von AT&S, Telekom und weiteren Betrieben. Die Sicht der Lehrlinge, die dem Landeshauptmann – er hat selbst eine Lehre absolviert – besonders wichtig ist, brachte Patrik Reitbauer ein. Der Maler ist einer der vielen EuroSkills-Goldmedaillengewinner aus der Steiermark.

In der heutigen Runde war insbesondere das Thema Mobilität von zentraler Bedeutung. Das reicht vom Ausbau des öffentlichen Verkehrs über das Forcieren von Fahrgemeinschaften bis zur Verbesserung der Park&Ride-Infrastruktur. ‚Mobile Working′ ist den Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern ein wichtiges Thema. Das verbessert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist darüber hinaus auch ein Beitrag zum Klimaschutz weil durch die Telearbeit der Berufsverkehr reduziert werden kann. Ebenso angesprochen wurde die Zukunft des Gesundheitsbereichs und der Pflege. Hier sehen die Gesprächsteilnehmerinnen und -teilnehmer eine große Herausforderung auf die Gesellschaft zukommen.

In den nächsten Wochen werden noch weitere „Steiermark jetzt!“-Gesprächsrunden zu unterschiedlichen Themen und hochkarätiger Zusammensetzung folgen.

Pressegespräch zur Sanierung der Minoriten mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Siegfried Nagl und Pater Bernhard Lang