Neuer Rektor für die Karl-Franzens-Universität Graz

LH Schützenhöfer betont die Wichtigkeit von Bildung für einen Standort mit Zukunft

Graz (9. Oktober 2019).- Die Aula der Universität Graz bildete den eindrucksvollen Rahmen für den heutigen Rektorenwechsel an der ältesten steirischen Hochschule. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste wurde Martin Polaschek als neuer Rektor der Universität Graz in sein Amt eingeführt. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer dankte im Zuge seiner Grußworte der scheidenden Rektorin Christa Neuper für ihr Wirken und wünschte Martin Polaschek viel Erfolg für diese verantwortungsvolle Tätigkeit.

Mit der feierlichen Inauguration des neuen Rektors beginnt die vierjährige Funktionsperiode des neuen Rektorats. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hob in seinen Grußworten den hohen Stellenwert von Wissenschaft und Forschung für die Steiermark hervor: „Wir sind stolz auf und dankbar für Wissenschaft und Forschung unseres Landes. Sie prägen das geistig-kulturelle Klima von Land und Landeshauptstadt. Die Steiermark ist europäischer Spitzenreiter im Bereich von Forschung und Entwicklung. Das liegt zu einem Gutteil auch an den exzellenten heimischen Universitäten und Hochschulen. Wir investieren in Universitäten und schaffen damit neue Technologien und neue Perspektiven Mit dem steirischen Fokus auf Bildung und Ausbildung, Wissenschaft und Forschung entstehen die Arbeitsplätze der Zukunft“, so Schützenhöfer. Die Universität Graz als größte steirische Hochschule mit über 30.000 Studierenden ist dafür prädestiniert.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Investitionen für die steirischen Hochschulen getätigt. So wurde beispielsweise vor wenigen Tagen mit der neu renovierten Universitätsbibliothek, die modernste Bibliothek der Steiermark, ein Großprojekt mit drei Jahren Bauzeit und einem Auftragsvolumen von 28 Mio. Euro, feierlich eröffnet. Zahlreiche weitere Projekte wie der Campus der Medizinischen Universität, das Studienzentrum der Montanuniversität und viele weitere Vorhaben für den Hochschulbereich befinden sich bereits in Betrieb, in Bau, oder in Planung.

Martin Polaschek wurde 1965 in Bruck an der Mur geboren und absolvierte sein Jus-Studium bereits an der Universität an der er auch habilitierte. Seit 2003 war Polaschek als Vizerektor verantwortlich für Studium und Lehre und kennt die bevorstehenden Herausforderungen und sein Aufgabengebiet daher seit vielen Jahren. Im Frühjahr wurde er vom Universitätsrat zum neuen Direktor der Universität Graz gewählt. Er trat seine Position bereits mit Wirksamkeit vom 1. Oktober 2019 an und folgt damit der scheidenden Rektorin Christa Neuper nach.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer mit dem neuen Rektor Martin Polaschek und der scheidenden Rektorin Christa Neuper.